«

Bürgerliste fährt E-Auto

Seit 1. Februar teilen auch die Mitglieder der Bürgerliste das erste Elektro-Sharing-Car in Sankt Andrä Wördern.

Der AK Klimabündnis bemüht sich für interessierte Bürger in St. Andrä Wördern “Autoteilen” zu ermöglichen.

tul06-STAW-Car_ Sharing_SIBERA

Ulrike Fischer, Mohamed Tlig, Maximilian Titz, Martin Heinrich, Maria Weidinger-Moser, Siegfried Schönbauer, Renata Wäckerle, Alfred Kögl und Matthias Zawichowski bei der Überbringung des Autos.   Foto: Sibera

Autos stehen die längste Zeit des Tages unbenutzt herum. Durch gemeinsames Nutzen eines Autos werden die Kosten für den Nutzer radikal verringert. Der erste Standort für das erste gemeinsame Auto ist beim Gemeindeamt, Parkplatz bei der Ladesäule. Der Partner der Gemeinde bei der Umsetzung ist der NÖ Marktführer in diesem Bereich, der Verein “fahrvergnügen”. Der Verein betreibt derzeit mehr als dreißig Elektro-Autos in Niederösterreich im Car Sharing. “Natürlich kann sich jedes Vereinsmitglied an jedem anderen Standort des Vereines Autos ausleihen”, so Siegfried Schönbauer, der bei Fragen gerne unter siegfried.schoenbauer@tulln.gv.at, Telefon 0676 9509733 für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung steht.

Vollkostenvergleich: Renault Clio € 350.– p. M. (Studie ÖAMTC 2013); Taxi € 250.– p. M., Sharing System Car to Go € 240.– p. M.; (Ermittlung “fahrvergnügen” 2015), Car Sharing System in STAW € 25.– p. M.