«

»

Der Sicherheitsgemeinderat informiert

Im Herbst ist wieder mit einem Anstieg von Wohnhauseinbrücken, speziell in der Dämmerungszeit zu
rechnen.
Die Polizei bietet eine kostenlose Präventionsberatung bei Ihnen zu Hause an.
Nutzen Sie dieses Angebot und/oder befolgen Sie die Präventionstipps auf der
Gemeinsam.Sicher Homepage.

www.gemeinsamsicher.at
Wohnhauseinbrüche September/Oktober

In den Monaten September und Oktober kam es in Asparn (1), Erpersdorf (1),
Klosterneuburg (4), Mittermoos (1), Riederberg (1), St. Andrä Wördern (2),
Tulln/Donau (1), Weidling (4) zu Wohnhauseinbrüchen.
Technische und elektronische Sicherungen sind der wirksamste
Einbruchsschutz. Präventionsbeamte des Bezirkspolizeikommandos kommen
ins Haus und beraten kostenlos.
Tel. 059133/3280/305 E-Mail: bpk-n-tulln@polizei.gv.at

Fahrraddiebstähle September/Oktober
In den Monaten September und Oktober kam es in Absdorf (3),
Großweikersdorf (1), Klosterneuburg (4), Kritzendorf (1), Michelhausen (1),
Muckendorf (1), Pixendorf (2), Sieghartskirchen (1), St. Andrä Wördern (3),
Tulln/Donau (15), Wagendorf (1), Wipfing (1), Zeiselmauer (1), Zwentendorf (1)
zu Fahrraddiebstählen.

Klärung von 22 Graffiti Tatorten:
Bedienstete der Polizeiinspektion Klosterneuburg konnten im Rahmen von
umfangreichen Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen 3 Minderjährige
ausforschen, die 22 verschiedene Objekte mit Graffitis besprüht hatten. Der
Schaden wurde wieder gut gemacht, in dem die Graffitis selbst entfernt bzw.
die Entfernung veranlasst wurde.